Fahrsicherheitslehergang

In Gefahrensituationen richtig reagieren

Fahrsicherheits-Lehrgang für Sicherheitsmitarbeiter

Es gibt unzählige Situationen, in denen die Mobilität bei der Ausübung des eigenen Berufs eine große Rolle spielt – so auch in der Sicherheitsbranche. Durch den Fahrsicherheits-Lehrgang für Sicherheitsmitarbeiter absolvieren Sie ein passendes Fahrtraining, welches explizit und passend auf Ihren Beruf zugeschnitten ist. Durch das spezielle Fahr-Sicherheitstraining können Fahrer unter Umständen durch die neugewonnenen und intensivierten Kenntnisse in neuen Berufszweigen agieren, für die ein Fahrsicherheitstraining möglicherweise Voraussetzung ist.

Das Ziel des Lehrgangs

Um als Sicherheitsmitarbeiter einen Fahrsicherheits-Lehrgang zu absolvieren, sind keine besonderen Voraussetzungen nötig – einzig der gültige Führerschein zum Führen des jeweiligen Kraftfahrzeugs.

Das Ziel wiederum ist eindeutig. Während des Lehrgangs werden Ihnen sowohl eine Handlungssicherheit als auch eine Rechtssicherheit gelehrt, die für die Ausübung der Bewachung nötig sind.

Jetzt durchstarten!

Kurse und Termine online eintragen

«

»


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO

Voraussetzung, um diesen Lehrgang durchführen zu können, ist sowohl ein Mindestalter von 18 Jahren, aber auch ein gültiger Führerschein. Ansonsten haben Sie allerdings relativ freie Wahl, ob Sie den Lehrgang zur Erweiterung Ihrer beruflichen Möglichkeiten durchführen möchten. Fakt ist, dass Sie durch diese Vermittlung des Wissens und der Erweiterung der praktischen Fähigkeiten, bessere Chancen haben, auf dem Markt auch als Sicherheitsfahrer eingesetzt zu werden.

Einsatzzwecke des Fahrsicherheit-Lehrgangs

Im Sicherheitsgewerbe ist es unabdingbar, während eines dienstlichen Einsatzes auf eine vollumfängliche Kontrolle des Fahrzeugs zu setzen. Aus diesem Grund sind Fahrsicherheits-Lehrgänge für Sicherheitsmitarbeiter bestens geeignet, um die mobilen Fähigkeiten für • die mobile Überwachung, • Alarmzentralen, • Veranstaltungen und Events, • Clubs aller Art, • oder Geld-Wert-Transporte

auch mobil sehr flexibel und einsatzbereit zu sein. Viele Dienstbereiche setzen nicht nur den Führerschein der Klasse B voraus, sondern auch das sichere Führen des Fahrzeugs, welches zum Schutz von Personen oder Objekten eingesetzt wird.

Auch als Fahrer für einen Kunden ist es das Ziel, diesen zu jeder Zeit und in jeder Situation Sicherheit zu gewährleisten und Gefahrenlagen zu verhindern.

Lehrinhalte des Fahrtrainings

Um den sicheren Umgang mit Gefahren sowie das Verhindern von Gefahrensituationen vor, während und nach einer Fahrt zu erlernen, wird während des Lehrgangs verstärkt auf verschiedene Gefahrensituationen eingegangen. Das Ziel ist es, auch mit kritischen Fahrsituationen, die unter Umständen in schweren Fahrzeugen durchgeführt werden, zu meistern.

Vermittelt werden sowohl theoretische als auch praktische Inhalte, indem unter anderem auf die Fahrphysik eines Fahrzeugs, aber auch das Sitzverhalten innerhalb des Fahrzeugs eingegangen wird. Dazu werden Sie in verschiedene Techniken, wie das korrekte Lenken, Stabilisieren, Kolonne fahren, Evakuierungsfahrten und Weitere eingewiesen.

Zur Anwendung kommt eine anwendungsbezogene Vermittlung von theoretischem Wissen, dazu praktische Übungen, um das gelernte und intensivierte Wissen zu erproben, aber auch, um die Fahrzeugbeherrschung in praktischer Hinsicht zu vertiefen.

Förderung der Kosten möglich

Abhängig Ihrer Situation und Ausgangslage ist es möglich, dass Sie bei der Deutschen Rentenversicherung, der Arbeitsagentur oder bei einem anderen Leistungsträger eine Übernahme der Kosten für den Lehrgang erwirken.

Sollten Sie während des Lehrgangs Leistungen vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit bekommen, bleibt Ihnen dieser Anspruch auch nach wie vor erhalten. Zusätzlich ist es sogar möglich, in einigen Fällen Kosten für die Kinderbetreuung oder Fahrten gefördert zu bekommen, um das entsprechende Ausbildungsziel zu erreichen.