Eigensicherung und waffenlose Selbstverteidigung

Was ist der größte Faktor bei Ihrer Sicherheit?

Eigensicherung und waffenlose Selbstverteidigung

In einer Welt voller Risiken und täglicher Bedrohungen scheint diese Frage stets allgegenwärtig zu sein. Es existieren alle möglichen Statistiken und Wahrscheinlichkeiten, zu viele um eine eindeutige Antwort zu finden. Dennoch gibt es auf diese Frage eine Antwort, die zu banal scheint als dass man leicht draufkommt: Der größte Sicherheitsfaktor in Ihrem Leben sind Sie selbst. In einer tatsächlichen Gefahrensituation helfen Ihnen keine Statistiken und Prozentzahlen – in diesen Momenten kommt es auf Sie selbst und Ihre Entscheidungen an. Oftmals zeigen sich Menschen dann überfordert und geraten in Panik. Diese überstürzten Fehler im Ermessen und Bewältigen einer Situation stellen eine mindestens ebenso große Gefahr wie die eigentliche Bedrohung dar. Daher können Sie selbst für Ihre beste Sicherheit sorgen. Durch Eigensicherung, waffenlose Selbstverteidigung und weitere Maßnahmen erlangen Sie das Know-How, jede gefährliche Situation zu meistern.


Jetzt durchstarten!

Kurse und Termine online eintragen

«

»


MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO

Wissen ist Macht – Das gilt auch für Ihre eigene Sicherheit

Das Angebot Eigensicherung und waffenlose Selbstverteidigung der Sicherheitsakademie Paffen enthält das umfassende Wissen und Training, das Sie brauchen um in Gefahrensituationen besonnen und richtig zu reagieren. Lehrinhalte umfassen beispielsweise die Fallschule. Richtiges Fallen macht den Unterschied zwischen einem blauen Fleck und gebrochenen Gliedmaßen aus und wird seit frühester Zeit in nahezu jeder fernöstlichen Kampfkunst gelehrt. Sie lernen außerdem Techniken im Stand und am Boden, um für jede Situation gerüstet zu sein. Ein wichtiger Aspekt sind Transportgriffe. Viele Verletzungen entstehen, weil Menschen unsachgemäß von der Gefahrenquelle entfernt werden. Das ist zwar gut gemeint und sollte stets unter allen Umständen erfolgen – durch die richtige Technik erhöhen Sie jedoch sowohl Ihre Sicherheit als auch die der verletzten Person. Sollte es tatsächlich einmal zum Äußersten kommen lernen Sie außerdem die effektive Abwehr von bewaffneten Angriffen. Die Ausbildung besteht aus Theorieunterricht, außerdem praktische Übungen sowie physischem Training. Dies ist ein unerlässlicher Teil des eigenen Sicherheitskonzeptes, Sie müssen fit sein um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Die Programminhalte umfassen alles, was Sie zum Thema Konflikte wissen müssen, um sicher zu sein: Der beste Konflikt ist entsteht gar nicht erst. „Konfliktwahrnehmung und Konfliktlösung“ ist hierbei ein wichtiger Punkt, der gelehrt wird. Ebenso die wichtigsten Ursachen von Konflikten. Sie bekommen eine Analyse von Konfliktsituationen in der Praxis und lernen, wie Sie Konfliktsituationen mit Mitarbeitern und Kunden konstruktiv klären können, ohne dass eine Auseinandersetzung entsteht. Konflikte frühzeitig erkennen und auflösen – Deeskalation ist ein Kernpunkt bei persönlicher Sicherheit. Der Bereich „konfliktschaffendes und konfliktlösendes Verhalten“ macht hier den Unterschied klar. Sie erlernen außerdem bestimmte Gesprächsführungstechniken für Konflikte, welche Konfliktsituationen vermeidbar sind und welche unvermeidbar, bekommen eine Analyse bestimmter Fälle aus der Praxis von Experten mit jahrelanger Erfahrung, lernen, wie Sie Eskalationen von Konflikten vermeiden und was die negativen und positiven Aspekte einer Konfliktsituation sind. Zuletzt gibt es noch die wichtigsten Lösungsmethoden im Überblick. Dieser Theorieunterricht, Grundlage für praktische Übungen, vermittelt Ihnen das Wissen, das Sie brauchen um in der Welt optimal für Ihre eigene Sicherheit zu sorgen und stets bereit zu sein, egal in welcher Situation. Lernen Sie Konflikte zu lösen – und bereit zu sein, wenn sie sich nicht lösen lassen.